Sonntag, 10. Juni 2012

Holunderblütensirup


Ich war ja doch noch etwas fleissig. Ich habe in den letzten paar Tagen 13 Liter Holunderblütensirup gemacht. Nachdem der Sirup vom letzten Jahr bereits nach wenigen Monaten aufgebraucht war, musste es dieses Jahr etwas mehr sein. Vermutlich folgen also noch einige Liter.
Praktischerweise blüht direkt vor unserem Küchenfenster ein Holunderstrauch... man kann es auf dem Foto gerade noch so erahnen.

Ich habe meinen Sirup nach folgendem Rezept gemacht:

3l Wasser
3kg Zucker
50g Zitronensäure
20 Holunderblütendolden
3 Zitronen

Wasser aufkochen, Zucker und Zitronensäure darin auflösen, danach abkühlen lassen.
Dolden und Zitronenscheiben in den Sirup tauchen und 5 Tage zugedeckt stehen lassen. Von Zeit zu Zeit umrühren.
Dolden und Zitronenscheiben herausnehmen und Sirup aufkochen. Den Sirup durch ein Filtertuch absieben und heiss in die Flaschen füllen und verschliessen.

Das einzige was jetzt noch fehlt ist eine coole Etikette.
Wer hat bereits eine schöne entworfen oder im www entdeckt?

Lg Yvonne

Kommentare:

knusperzwergundfeenstaub.ch hat gesagt…

mmmmhhhh fein! Bei mir reicht es dieses Jahr nicht zum Sirüplen... und wenn ich Zeit hätte regnet es.
Mit lieben Grüssen Melanie

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Yvonne
Mmmhhh..... so fein! Danke für das tolle Rezept!
Herzlichst grüsst Dich Yvonne

Filzlaus Brigitte hat gesagt…

liebe vyonne
mmmmh fein den haben wir auch sehr gerne und genau das richtige bei dieser grossen affenhitze gell...wünsch dir ganz ein schöner sommernachmittag liebe grüsse brigitte

sachasächali hat gesagt…

mmmhhh, mein sommergetränk!
2 flaschen verstecke ich immer für den winter, wenn mir der schnee allzusehr auf den geist geht, öffne ich eine flasche holunderblütensirup :-)))

ich habe diese ettiketten hier gedruckt:

http://blog.emotionsandreasons.de/2010/06/28/holunder-bluht-er-bei-dir-noch-leckere-rezepte/

liebe grüsse, daniela