Donnerstag, 5. Juni 2014

"Schiessbüchse"


Unser 3-jähriger Sohn ist ein Waffennarr! Kleiderbügel, Kochlöffel, Seile, Besen... alles wird zur Waffe umfunktioniert. Mit lautem Gebrüll wird dann damit das Mobiliar attackiert. Mir ist solches Verhalten nicht so ganz geheuer. Bin ich doch nur mit Schwestern aufgewachsen.
Mein Mann wiederum (der hat übrigens zwei Brüder und keine Schwester) erklärt dieses Verhalten mit Urtrieben, Testosteron und Jagdinstinkten...
Jänu, warum auch immer, es ist wies ist. Die beiden haben ja hier bereits einige Waffen gebastelt. Leider ist die Steinschleuder oder auch ein Pfeil und Bogen für die kleinen Jungs noch recht schwer zu bedienen. Es musste etwas einfacheres her. Inspiriert von hier entstand eine "Schiessbüchse".

Die Herstellung ist total einfach.


Man braucht Blechbüchsen, Luftballons, Ping-Pong-Bälle, Büchsenöffner, Schere.
(Ich habe übrigens einen Büchsenöffner, welcher ganz wunderbare Ränder macht, an denen man sich nicht schneiden kann.)


Bei den Büchsen den Boden herausschneiden (das ist leider je nach Büchse gar nicht so einfach) und bei den Ballonen oben ein kleines Stück abschneiden.


Die Ballone unten verknoten und über die Büchse stülpen. Und schon fertig!
Zum Schiessen eignen sich Ping-Pong-Bälle. Weitere Geschosse befinden sich noch in Prüfung.

Und so funktionierts:


1. Ping-Pong-Ball in die Büchse legen und Zielobjekt bestimmen.
2. Ballon am Knoten fest nach hinten ziehen.
3. Genau zielen.
4. Ballon loslassen und Spass haben!

Das Ganze funktioniert erstaunlich gut und die Bälle fliegen schnell und weit. So schnell, dass sie mir auf den Fotos immer entwischt sind.

Lg Yvonne

Kommentare:

Chillibean hat gesagt…

Das probier ich jetzt grad, mal eine "freundliche" Waffe;o)
Danke für den Tipp

Schönes Wochenende

Chillibean

Moni hat gesagt…

Wow! Das ist eine tolle Idee!!! Beim älteren fängt das Thema nämlich jetzt auch an und mir geht es damit ähnlich wie dir. Komme auch aus einem Mädchenhaushalt und mir ist die Ballerlust auch fremd. Aber das wäre doch was zum gemeinsam basteln! Danke für den Tip.(Meiner hat dieses T-Shirt übrigens auch, lustig)

chorbji hat gesagt…

Ui tolle Idee, vielleicht für die bald anstehende Geburtstagsparty?
Danke schön und liäbe Grüäss
Fabienne

iRene hat gesagt…

Liebe Yvonne, das ist eine lustige Idee, das probieren wir gleich aus :-). Danke fürs Zeigen, sonnige Grüsse Irene

Anonym hat gesagt…

Hey du,
Wir haben eine Variante davon mit Plastikrohr... Munition sind getrocknete Maiskörner von Opi :-)
In Nachbars Garten spriesst der Mais schon ;-)
Lg us Oberriet

Anonym hat gesagt…

Herzlichen Dank für die tolle Idee und Anleitung: Dies war der Hit auf der Geburtstagsfeier meines Sohnes und es hat die Feier gerettet!

Holger Krueger hat gesagt…

Tolle Anregung, wir haben anstatt Tischtennisbälle Papiertuch zur Kugel geformt und dann mit Tesafilm umwickelt. Das schmerzt nicht so beim getroffen werden.

Opa ! hat gesagt…

Versuch mal Rauchringe zu machen oder Kerzen auszublasen mit der Schießbüchse

Anonym hat gesagt…

Mit einem Lockenwickler und einem Finger von einem Gummihandschuh + Klebeband geht es auch

Sandra Vogel hat gesagt…

Ich habe auch einen solchen kleinen Waffennarr...alles was ihm in die Hände gelangt wird auch zur "Waffe" umfunktioniert! Was soll ich dazu sagen-wir haben früher doch auch "Räuber und Gendarm" gespielt...ich habe zwei Augen darauf und lass´ihn dass spielen was solche kleine Jungs einfach gerne spielen...soll er lieber mit Puppen spielen und sich die Nägel lackieren? Ich finde diese Idee genial und werde sie bald mal ausprobieren - mal schauen wer von uns beiden gewinnt! ;-)
Herzliche Grüsse
Sandra