Freitag, 9. September 2011

Kleid Nr. 1

Auf diversen Blogs bewundere ich laufend die tollen Kinderkleider. Ich musste also auch mal was ausprobieren.
Von einer guten Freundin bekam ich das Burda-Schnittmuster 9708 und dann gings auch schon los. Den Stoff habe ich bei meiner Mutter im Estrich gefunden. Sie wollte sich daraus vor langer Zeit (wirklich lange, da gabs mich noch gar nicht) einen Jupe nähen. Ich fand die Idee noch toll, aus diesem Stoff ein Röckli für ihre Enkelin zu nähen.
Das Röckli war dann ziemlich rasch fertig und ich war schon ganz gespannt auf die Anprobe.
Aber oh Schreck, meine Tochter meinte sofort "grüüsig" und wollte wieder raus aus dem Teil. Mein Mann fand auch keine lobenden Worte und meinte, wenn er mit ihr unterwegs ist, darf sie DAS nicht anziehen. Auch ich musste schnell zugeben, dass das Kleidli nicht so aussah wie erhofft. Der Stoff war zu dick und total "stärig". Die Karos sind für so ein kleines Kind viel zu gross. Es sah aus, als hätte ich ihr ein Geschirrtuch umgebunden. Also, schnell wieder raus und irgendwo zuhinterst in den Schrank damit.
Irgendwie finde ich nun, hat mein erster Kleidlinähversuch trotzdem einen Platz in meinem Blog verdient. Schliesslich muss man ja später mal meine Verbesserungen erkennen können.

Kommentare:

Balla hat gesagt…

Recht hast Du, schon irgendwie herzig, aber doch irgendwie zu grosse Karos... Meine ersten Versuche waren auch nicht so toll, aber mit der Zeit wird alles besser!
Grüessli
Barbara

petra hat gesagt…

mir gefällt es sehr gut! ich liebe die alten stoffe! meiner johanna würd ichs sofort anziehen - aber ich weiss schon wenn's der kleinen nicht gefällt ist nichts zu machen.... ! vielleicht wird der stoff durchs waschen weicher?
liebe grüsse petra

yvonne hat gesagt…

Ja, das könnte sein, dass der Stoff noch etwas weicher wird.
Eigentlich gefällt mir der Stoff gut, ich müsste nur noch die passende Anwendung dafür finden...

Lg