Freitag, 22. März 2013

Gipsosterhase



Seit Langem bin ich auf der Suche nach einer alten schönen Osterhasenform. Ich wollte damit mal einen Gipshasen und natürlich auch Schokohasen herstellen. Leider wurde ich bis jetzt noch nicht fündig.
Heute beim Einkaufen erblickte ich neben den Kassen einen hübschen Schokohasen in einer festen Kunststoffhülle. Ich packte ihn noch schnell aufs Band.
Zu Hause war der Inhalt dann von meinem Mann schnell vernichtet. Ich goss danach die Hülle mit Gips aus und tataaa, nach 30 Minuten hatte ich meinen ersten Gipshasen. Ich bin mit dem Ergebnis total zufrieden... vor allem wenn man bedenkt, dass er aus einer Verpackung entstanden ist!
Bis ich die perfekte Original-Osterhasenform gefunden habe, werden wohl noch einige Gipshasen Modell "Schoggi Frey" entstehen :-).


PS: Vielen Dank für die vielen Kommentare zu meinem 100. Post-Leser-Jubiläum. Übermorgen wird der Lostopf gerührt!

Kommentare:

Rea hat gesagt…

Der ist ja zu goldig... Bei uns gibt es die Schokohasis glaub nur in Alufolie verpackt, also nicht so umsetzbar. :(

Barbara von Alpenschick hat gesagt…

Was für eine tolle Idee, diese Verpackung zu gebrauchen. Man muss ich ja nur zu helfen wissen.
Liebe Grüsse
Barbara

Stärneschyiin hat gesagt…


♥ ..das isch ganz en tolli Idee!
Und är gseht würkli u schön us!
en schöni Vor-Oster Wuche!
glg Nathalie

augen-klick.ch hat gesagt…

Das find ich au ganz e tolli Idee! Mängisch brucht's so wenig!
Schöni Oschtere!
Grüessli

stoffmass.ch hat gesagt…

Coole Idee! Lieben Dank fürs teilen.

Liebe grüsse
Karin

Anonym hat gesagt…

han dä herzig gips-haas bi diar gfunda... und dia idee het miar so gfalla... dass i das han wella nobastla... nach dinera idee... doch leider klappt das bi miar gar nid...

dörfi froga wia dases bi diar klappt het...

yvonne hat gesagt…

Was hat den bei dir nicht geklappt?
Also ich habe unten an der Form eine ca. 5 cm ovale Öffnung in die Form geschnitten. Danach habe ich die Form zusammengesteckt und mit dicken Gummibändern fixiert.
Nun einfach mit Gips auffüllen und hoffen, dass nicht zu viel Gips ausläuft. Ganz verhindern kann man das vermutlich nicht. Die Verpackung schliesst nicht ganz dicht.
Gutes Gelingen!