Mittwoch, 29. Mai 2013

Unser "Kindergärtli"




Nein, der richtige Kindergarten ist erst in 3 Monaten aktuell. Unser Kindergärtli ist nämlich ein Hochbeet, welches ich mit den Kindern bepflanzt habe. Lange wussten wir nicht, wie wir so ein Gärtli gestalten sollten. Ich hatte bereits an mehreren Stellen den Rasen umgegraben und bin dabei immer auf Hindernisse gestossen. So erschien mir dann so ein Hochbeet die bessere Lösung.
Von einem netten Lageristen einer nahegelegenen Firma habe ich einen Palettenrahmen bekommen. Wir haben dann Balkongemüse gekauft, welches praktischerweise bereits Früchte trägt.
Nun wachsen also in unserem knapp ein Quadratmeter grossen Gärtli Tomaten, Peperonis, Auberginen, Erdbeeren, Schnittlauch, Radieschen und ein paar Blümchen. Keine schlechte Ausbeute würde ich sagen!

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Oh schön...habt ihr toll gemacht....meine Jungs sind 11 und 13 Jahre und lieben ihre Gartenbesitzer noch immer...es gibt nichts schöneres als zu sehen was daraus wächst...und dann voller stolz zu ernten und geniessen....wünsche euch viel Sonne damit alles gut wächst und gedeiht...liebe Grüsse Brigitte

sachasächali hat gesagt…

sooo cool!
solche beete habe ich auch schon öfters bewundert, aber ich habe noch keinen "lieferanten" gefunden ;-( ;-)
auch fehlt mir gerade der ideale standort...hhhm jetzt muss ich mir aber rasch etwas überlegen, das ist ja wirklich eine tolle idee!!
liebe grüsse, daniela

Mara Zeitspieler hat gesagt…

Eine Supersache, so ein Hochbeet! Wir haben auch eins, und in zweiten Jahr haben wir es gleich doppelt so groß gemacht, weil es so prima funktioniert hat. Kürbis und Zucchini wird bei uns immer super!
Grüße von
Mara Zeitspieler